SHAME

Punk /
Großbritannien

Der Bass ist knochentrocken, dann fängt Charlie Steen an zu singen oder eigentlich zu sprechen. „The Lick“ beginnt mit einem ruhigen spannenden Intro, bevor der Song dann explodiert und die Gitarristen Eddie Green und Sean Coyle-Smith Riff auf Riff raushauen. Shame heißt diese junge Band aus dem Süden Londons, die immer mehr Fans hinter sich versammelt, seit sie sich 2014 gegründet hat. Sie bringt rauen Indie-Rock zurück, in ihrer Coolness erinnert sie manchmal an die Gang of Four, die Veteranen des 80er Jahre New Wave.

Derzeit ist das Quintett noch überwiegend im Großraum London unterwegs und spielt dort in kleineren Clubs. Aber die in Großbritannien wichtigen Radiomoderatoren der BBC und die Zeitungsredakteure sind bereits auf Shame aufmerksam geworden. Diese Band sollte man sich merken, heißt es unisono.