Matt Maltese

Singer-Songwriter /
Großbritannien

Was bei einer Romanze zwischen Donald Trump und Theresa May herauskommen würde, mag man sich nicht vorstellen. Matt Maltese hat sich in die Vorstellung hineingedacht und ein Liebeslied darüber geschrieben. „Ich stellte mir vor, mit einer Freundin Fernsehen zu schauen und dabei Trump und May auf dem Bildschirm zu beobachten, wie sie turteln und einen Atomkrieg auslösen.“ „As The World CavesIn“ heißt diese Horrorvision, von der Maltese hofft, dass sie „romantisch und sexy, düster und dumm“ gleichermaßen wirkt. Ja, dieses Ziel hat er erreicht, denn der Song klingt mit seinem Streicherarrangement melodramatisch bis kitschig.

Maltese ist ein erst 20 Jahre alter Sänger, der in den Londoner Stadtteil Brixton gezogen ist und hier Songs schreibt, die von den Balladen Leonard Cohens genauso beeinflusst sind wie von den Songs eines Jarvis Cocker. Seine Songs erinnern auch an die Opulenz von Marc Almond, allerdings ohne dessen Queerness.