Holly Macve

Singer-Songwriter /
Großbritannien

Der Sound von Holly Macve erinnert an Rufus Wainwright. Seriöse Klavier- und Gitarrenakkorde, darüber eine apart getragene Stimme, die davon singt, dass wir nicht wissen, wie alles endet oder weitergeht. Von „The Corner Of My Mind“ existiert eine Bedroom-Demo-Version, die sie tatsächlich in ihrem Schlafzimmer in Brighton aufgenommen hat. Darin erweist sie sich als sanfte, aber kraftvolle Geschichtenerzählerin und Poetin. Es ist wohl eine Frage der Zeit, bis die Folk-Sängerin die nächste unheimliche amerikanische Serie mit ihren Melodien veredelt.

Holly Macve stammt aus einer musikalischen Familie in Yorkshire. In ihrer Kindheit hörte sie viel Blues, Country und Jazz. Und so leuchten aus ihrer Musik Spuren von Big Bill Broonzy, Elvis Presley, Johnny Cash oder Billie Holiday heraus. Ihren ersten Manager wählte sie mit 17 Jahren. Ihr Debütalbum, das sie mit Paul Gregory (Lanterns On The Lake) einspielte, ist geschafft und wartet nun darauf, von den Hörern live entdeckt zu werden.