First Hate

Indie /
Denmark

Kopenhagen hat ein neues Synthie-Traumduo: First Hate. Die Stimme von Sänger Anton Falck Gansted klingt nicht von ungefähr wie der junge Dave Gahan, bekannt als Sänger von Depeche Mode. Sein Kompagnon Joakim Norgaard zimmert ihm dazu moderne Synthie-Pop-Klänge.

Das neue Album der beiden jungen Burschen beginnt mit ungewöhnlichem Instrumentarium. „Bullets Of Dust“ knarzt und klingelt und entwickelt sich dann zu so etwas wie einem sanften, sozialkritischen Weckruf. Immerhin heißt das Album „A Prayer For The Unemployed“ (Escho) und die Band hat ein Anliegen, sich der vom Leben weniger weich Gebetteten anzunehmen. Gleichzeitig gelingen ihm catchy Popsongs. Dabei entwickeln die beiden einen ganz feinen Eklektizismus, der sich aus klassischem Dark Wave genauso speist wie aus eben dem 1980er-Jahre-Electro-Pop und aktuellen Dance-Einflüssen. Die Mischung ist höchst originell und das weltweite Echo dürfe nicht lange auf sich warten lassen.