FRANK DELLÉ

Musiker

Frank Dellé gründet 1984 seine erste Band. Er wächst mit Musik von Pop über Rock bis Reggae in Deutschland und Ghana auf. 1997 gründet er in Berlin als einer von drei Sängern die Band „Seeed“. Mit Seeed veröffentlicht er fünf Alben.

Dellé wird in Berlin geboren. Als er sechs Jahre alt ist, ziehen seine Eltern mit ihm und seiner jüngeren Schwester nach Ghana.

Als Jugendlicher kehrt er nach Deutschland zurück. Dellé studiert Filmton in Potsdam Babelsberg und schließt 2001 sein Studium als Diplom-Filmtoningenieur ab.

Nach zehn Jahren mit Seeed schreibt er 2009 sein erstes Soloalbum "Before I Grow Old". Darin widmet er sich vorrangig dem klassischen Reggae. Auf seinem zweiten Soloalbum "Neo" von 2016 verschmelzen Reggae und Dancehall mit elektronischen Elementen und modernen Sounds. 

Die Inhalte seiner Texte sind meist persönlich. Es geht zum Beispiel darum, wie es ist, das erste Mal Vater zu werden. Im Song "Light your Fire" erinnert Dellé daran, dass die Gemeinsamkeit unserer Religionen, die Liebe ist. Nicht die Gewalt.