Bob Rock

Produzent

Die meisten Musikproduzenten spezialisieren sich auf ein bestimmtes Musik- oder Stil Genre, das zu ihrer musikalischen Visitenkarte oder ihrem anerkannten Sound wird. Aber Bob Rock ist eben nicht wie die meisten Musikproduzenten! 

Bei dem ersten, von ihm produzierten Album handelt es sich direkt um das Debütalbum der deutschen Band Kingdom Come aus 1988. Die Veröffentlichung verhalf Bob zum Durchbruch als Produzent. Seitdem produzierte er Musik für ein vielfältiges Klientel, darunter Artists wie Bon Jovi, Bryan Adams, Cher, Gavin Rossdale-Bush, Motley Crüe und Van Morrison.

Eines der zweifellos größten Rock-Alben aller Zeiten geht ebenfalls auf seine Kappe, nachdem er 1991 mit Metallica an deren "Black Album" arbeitete. Weder Bob noch die Band erwartete den unglaublichen Erfolg des Albums: Einstieg auf Platz 1 und anschließend mehr als 900 Wochen in den Billboard Charts, weltweit mehr als 17 Millionen verkaufte Exemplare.   
Erst kürzlich nahm Bob Rock neue Songs mit Motley Crüe für ihre Netflix Biografie The Dirt auf, was der Band nach mehr als einem Jahrzehnt wieder in die Top 10 der Billboard Charts verhalf.

Ans Aufhören denkt Bob Rock noch lange nicht: „Ich habe die Kunst der Produktion von Musik gelernt, das ist die Leidenschaft meines Lebens und das werde ich machen, da bin ich sicher, solange Leute Musik noch lieben…und diese aufnehmen wollen…und sie mit mir tanzen wollen.“